Wie Sie Ihr WLAN auf unbefugte Zugriffe prüfen

Wie Sie Ihr WLAN auf unbefugte Zugriffe prüfen

Falls Sie den Verdacht haben, dass jemand mit einem fremden Gerät auf Ihr WLAN zugreift, dann sollten Sie die Fritzbox auf fehlgeschlagene Anmeldungen prüfen.

Des Öfteren kommt es schon mal vor, dass Hacker versuchen ungesicherte oder ungenügend gesicherte Drahtlosnetzwerke ausfindig zu machen und diese für illegale Tätigkeiten zu verwenden.

Um das zu vermeiden können Sie sich vor solchen Attacken absichern: Der erste wichtige Schritt weist auf Ihr WLAN zuhause hin.  Dieses sollten Sie mit einem sicheren und schweren Passwort versehen. Wie Sie die richtige Wahl für ein abgesichertes Kennwort treffen, können Sie hier nachlesen: das sichere Passwort – Außerdem sollten Sie die Verschlüsselungsmethode WPA2 verwenden.

Zugriffslog aufrufen

Falls Sie den Verdacht schöpfen, dass jemand versucht hat sich mit einem fremden Gerät mit Ihrem WLAN zu verbinden, können Sie das unter der Fritzbox-Konfigurationsmaske prüfen.

Gehen Sie dafür auf die Navigationsseite von Fritzbox und klicken unter den Reiter „WLAN“ auf „Funknetz“. Scrollen Sie anschließend zu dem Bereich „Funknetz“. Dort erkennt man einen in blaugefärbten Text mit der Aufschrift „Erfolglose Anmeldeversuche zeigen“.

Wenn Sie diesen Link aufrufen, erscheint eine Liste, in der die MAC-Adressen von Geräten aufgeführt sind, die versucht haben, sich mit Ihrem WLAN zu verbinden. Falls die Liste leer sein sollte, sind Sie auf der sicheren Seite.

 


Textquelle: PC Welt

Bildquelle: Pixabay


 

 

 

Prev Kein Android oder iOS mehr. Das sind die Alternativen zu Google und Apple!
Next Fahrradfahren ohne Kette
18.05.2018 15:59
11.09.2019 10:01
28.05.2021 12:08